Switch Language

Reflux/saures Aufstossen Ursachen & Beschwerden

Was ist
Reflux/saures Aufstossen?

Scharfe Suppe und Sodbrennen

Als Reflux bzw. saures Aufstossen bezeichnet man den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre (Oesophagus), was Magenbrennen verursachen kann. In der Umgangssprache werden Reflux (saures Aufstossen) und Magenbrennen häufig gleichgesetzt. Bei Reflux handelt es sich aber um den eigentlichen Rückfluss eines Teils Ihres Mageninhalts in die Speiseröhre (und allenfalls in die Kehle oder gar die Mundhöhle), während Magenbrennen das von Reflux verursachte unangenehme Gefühl bezeichnet.

Wenn Sie häufig unter Sodbrennen leiden, sind Sie möglicherweise an der Reflux-Krankheit erkrankt. Die Reflux-Krankheit nennt man auch gastroösophagealer Reflux (GORD). Der Name klingt nach einer ernsthaften Erkrankung. Zumeist ist dies jedoch nicht der Fall; jeder Zehnte verspürt einmal täglich Reflux-Beschwerden. Bei anhaltendem Auftreten kann allerdings die Schleimhaut der Speiseröhre geschädigt werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, Apotheker oder Drogist, wenn Sie entsprechende Befürchtungen haben.

Woran erkennen Sie
Reflux/saures Aufstossen?

Symbolbild einer Person, die Reflux-Symptome zeigt: ein Brennen in Brustraum und Hals.

Reflux kann schmerzfrei verlaufen, aber auch folgende Beschwerden auslösen:

  • ein Brennen im Brustraum oder Hals nach dem Essen
  • eine heisse, sauer oder salzig schmeckende Flüssigkeit in der Kehle verbunden mit Mühe beim Schlucken
  • Druckgefühl hinter dem Brustbein
  • Blähungen
  • Aufstossen
  • Übelkeit/Brechreiz
  • Krämpfe
  • Mundgeruch
  • Schluckauf
Image

Was verursacht
Reflux/saures Aufstossen?

Fleisch auf dem Grill

Jeder Mensch hat am Mageneingang einen Ring- oder Schliessmuskel, der auch Sphinkter genannt wird. Normalerweise öffnet dieser Muskel sich, um Nahrungsmittel passieren zu lassen, und schliesst sich dann wieder. Wenn er nicht dicht ist oder sich zu häufig öffnet, kann Magensäure entweichen.

Reflux tritt zumeist nach dem Verzehr bestimmter Speisen auf. Frittierte oder fettige Gerichte, fettes Fleisch und Vollmilchprodukte können den Speiseröhren-Schliessmuskel erschlaffen lassen. Koffeinhaltige Getränke, Kaffee, Alkohol und scharfes Essen können die Produktion von Magensäure übermässig anregen. Grosse Mahlzeiten und Bettruhe unmittelbar nach einer Mahlzeit oder einem Snack sind bekannte Auslöser für Reflux.

Übergewicht kann die Neigung zu Magenbrennen ebenfalls verstärken, da sich der Druck auf Ihren Magen und somit auch den Schliessmuskel erhöht. Nach einer Mahlzeit kann sich der Schliessmuskel hierdurch öffnen.

Reflux kann auch bei Stress auftreten.

Weitere Ursachen sind eine Schwäche des Speiseröhren-Schliessmuskels oder die übermässige Produktion von Magensäure ohne genügend schützenden Schleim. Auch die sogenannte Hiatushernie kann ein Auslöser sein: Sie wird auch Zwerchfellbruch genannt und führt dazu, dass ein Teil des Magens sich in den Brustraum verlagern kann, was das Reflux-Risiko erhöht.

Schmerzmittel, bestimmte Muskelrelaxantien und Blutsdrucksenker können ebenfalls Reflux auslösen.

Leiden Sie unter Reflux/saurem Aufstossen? Hier finden Sie Tipps zur Linderung von Beschwerden bei Reflux/saurem Aufstossen.

Behandlungsmöglichkeiten
bei Reflux/saurem Aufstossen >

Hinweise & Tipps bei Magenbrennen

Die folgenden Hinweise und Tipps können Ihnen bei Magenbrennen helfen und zu einem besseren Wohlbefinden beitragen. Probieren Sie’s aus!

Beschwerden

Scharfe Paprika als Auslöser von Reflux

Magenbrennen

Magenbrennen bezeichnet ein Gefühl von Hitze oder Brennen, das sich zuerst in der Brust oder im Hals bemerkbar macht und dann aufsteigt.

Mann, der durch Magenbrennen verursachte Schmerzen in der Brust verspürt.

Reflux/saures Aufstossen

Als Reflux bzw. saures Aufstossen bezeichnet man den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre (Oesophagus). Dort kann er Magenbrennen verursachen.

Schwangere Frau in einem roten Kleid hält sich den Babybauch

Magenbrennen in der Schwangerschaft

Vor allem in den letzten Schwangerschaftswochen wird es eng für den Magen. Das wachsende Kind drückt immer mehr auf den Magen, so dass Mageninhalt hoch gepresst wird. Dies fördert zusätzlich das Zurückfliessen des aggressiven Verdauungssaftes in die Speiseröhre.

Mehr erfahren über
Unsere Produkte

Rennie Peppermint gegen Reflux/saueres Aufstossen

Rennie® Peppermint

Rennie® Peppermint Lutschtabletten neutralisieren durch ihre Wirkstoffkombination aus Kalziumcarbonat und Magnesiumcarbonat die Magensäure und linderen die Symptome einer Übersäuerung des Magens wie Magenbrennen und saures Aufstossen.

Erfahren Sie mehr

Rennie Spearmint bei Symptomen von Reflux/saurem Aufstossen und Magenbrennen

Rennie® Spearmint

Rennie® Spearmint Lutschtabletten neutralisieren durch ihre Wirkstoffkombination aus Kalziumcarbonat und Magnesiumcarbonat die Magensäure und linderen die Symptome einer Übersäuerung des Magens wie Magenbrennen und saures Aufstossen.

Erfahren Sie mehr